Wuerfelwelt.log.ag    
Die Würfelwelt

Storys aus der Würfelwelt

Fantasy zum Lesen und Mitmachen

Webseiten Besucherzähler




Verfasst am 26.08.2016 08:45:03 Uhr
Würfelwelt 2313
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 208
(In der Dunklen Hexenwelt)
Von Uwe Vitz

Aus den Augen des Höllenkönigs Teufelszahl schossen rot glühende Strahlen, sie trafen die Höllenfürstenkugeln und diese nahmen wieder ihre wahre Gestalt an.

Die fünf Höllenfürsten fanden sich in ein Gewirr aus magischen Energien wieder.

" IHR ELENDEN HABT NICHT NUR VERSAGT, IHR HABT DIESER DUMMEN EDELTRAUD AUCH NOCH EINIGE GEHEIMNISSE DER HÖLLENHERRSCHER VERRATEN!"


" Wir hatten keine Wahl, sie hat uns gezwungen.." , begann Verotox.


" SCHWEIGT ", befahl Teufelszahl, " IHR HABT VERSAGT UND IHR HABT MICH UND KÖNIG GOGMAGOG VERRATEN. DAFÜR MÜSST IHR BEZAHLEN. "

" Wie..?" fragte Höllenfürst Lobor.

" IHR WERDET EDELTRAUD GEMEINSAM ANGREIFEN UND SIE VERNICHTEN,TÖTET EDELTRAUD UND EUER VERRAT, SOWIE EUER VERSAGEN WERDEN EUCH VERGEBEN, SCHICKT SIE IN DIE EWIGE VERDAMMNIS UND ICH BELOHNE EUCH, SOLLTET IHR JEDOCH WIEDER VERSAGEN, WERDET IHR BESTRAFT. "

" Sie ist zu stark für uns ", klagte der Höllenfürst Rexos.

" NEIN ", sagte der Höllenkönig Teufelszahl, " ICH GEBE EUCH HÖLLISCHE KRAFT, FÜR EUREN SIEG. "

Seine bleiche Hand erschien, ihre Finger glühten und berührten jeden einzelnen Höllenfürsten.

Die fünf Höllenfürsten schrien triumphierend auf.
Sie spürten plötzlich wieder die Macht der Hölle in sich.

Voller Hass flogen sie mit rot glühenden Energien davon um Edeltraud endlich zu vernichten.

Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 25.08.2016 11:32:56 Uhr
Würfelwelt 2312
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 207
(In der Dunklen Hexenwelt)
Von Uwe Vitz

Die Fünf Höllenfürstenkugeln flogen wieder hoch empor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt.
Im Schwarzen Himmel bildete sich ein rotglühender Riss.
Eine mächtige, magische Macht ergriff die fünf Höllenfürstenkugeln.
Ein riesiges, bleiches Gesicht mit einer schwarzen Krone und zwei rot glühenden Augen erschien.

" IHR ELENDEN VERSAGER UND VERRÄTER ", rief Höllenkönig Teufelszahl.

Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 24.08.2016 15:09:08 Uhr
Würfelwelt 2311
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 206
(In der Dunklen Hexenwelt)
Von Uwe Vitz

Es dauerte eine Weile, dann stürzte die letzte, noch nicht befragte, Grimmige, Gerechte Höllenfürstenkugel wieder herab.
Edeltraud fing sie auf

Edeltraud jedoch legte die zuckende Höllenfürstenkugel vor sich auf den Boden und wartete, bis auch dieser Höllenfürst wieder seine normale Gestalt

angenommen hatte.
Der Fünfte war ein großer Wolfsdämon.
Die Tapfere Maid ergriff seinen Hals und hielt ihm so am Boden fest.


" Wie ist dein Name Höllenfürst?"

" ICH BIN DER HÖLLENFÜRST REXOS! "

" Gut, Rexos " , sagte Edeltraud ruhig, " ich werde dich jetzt grimmig, gerecht verhören, damit du mir die Geheimnisse der Höllenherrscher verräts, ehe ich

dich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführe. "

" DU DUMME NÄRRIN, NIEMALS WERDE ICH DIE HÖLLENHERRSCHER VERRATEN ", fauchte Rexos.

" Ach Rexos, dann verarbeite ich dich eben sogleich zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", erklärte Edeltraud lächelnd.

Die Tapfere Maid brach ihm sogleich Arme, Beine und das Genick und die Wirbelsäule und presste ihm erst zu einer Grimmigen, Gerechten

Höllenfürstenkugel und dann zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen zusammen.

Plötzlich fand sich Rexos in einer Grimmigen, Gerechten Roten Welt voller Grimmigen, Gerechten Schmerz wieder.
Nun erkannte er entsetzt wie grimmig doch die Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Werke der Tapferen Maid Edeltraud waren.

Die Tapfere Maid jedoch legte das Grimmige, Gerechte Höllenfürstenkügelchen vor sich auf den Boden und sah zu wie Rexos sich langsam erholte und

seine alte Gestalt wieder annahm.
In dieser Zeit stürzten auch die vier Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel Lobor, Verotox, Lectaar und Mathes wieder herab und wurden von

Edeltraud fröhlich wieder empor geschlagen, so dass sie noch höher als zuvor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt flogen.
Auch die Große, Grimmige, Gerechte Höllenlordkugel fiel dreimal wieder herab und Edeltraud schleuderte sie fröhlich wieder empor.

Nach einer Weile hatte Rexos seine alte Gestalt wieder angenommen.

" Na Rexos, wie hat es dir gefallen ein Grimmiges, Gerechtes Höllenfürstenkügelchen zu sein?" fragte Edeltraud ruhig.

" ICH HASSE ES, SO SEHR WIE ICH DICH HASSE ", sagte Rexos.

" Ach Rexos ", erwiderte Edeltraud höflich, " verschwende deine Zeit nicht mit Hass, die Grimmige Gerechtigkeit ruft fröhlich nach dir und ich werde dich

fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführen, vorher solltest du deinen Geist auslöschen, so findest du die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden,

sonst musst du leider in den Grimmigen, Gerechten Schmerz. Soll ich sofort fröhlich das Grimmige, Gerechte Werk an dir vollbringen?

" NEIN ", knurrte Rexos, " ACH ICH HASSE DICH UND ICH HASSE DIE FRÖHLICHE GRIMMIGE GERECHTIGKEIT. "


" Gut ", sagte Edeltraud ruhig, " dann verrate mir ein wichtiges Geheimnis der Höllenherrscher, welches ich noch nicht kenne. "

" WAS GESCHIEHT MIT MIR, WENN ICH DIR EIN GEHEIMNIS VERRATE? " fragte Rexos.

" Wenn es ein Geheimnis ist, welches ich noch nicht kenne, lasse ich dich noch eine Weile fröhlich, grimmig, gerecht fliegen, du kannst die Zeit nutzen, um

deinen Geist auszulöschen, so findest du den Grimmigen Frieden und die Gerechte Ruhe, löscht du deinen Geist nicht aus, so endest du später dennoch im

Grimmigen, Gerechten Schmerz " erklärte Edeltraud.

" EDELTRAUD, DIE HÖLLENHERRSCHER WERDEN UNS ALLE RÄCHEN " , prophezeite Rexos.

" Du hast jetzt die Wahl, soll ich dich wieder zu einen Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen verarbeiten oder soll ich aus dir eine Grimmige,

Gerechte Höllenfürstenkugel machen, die ich erneut fröhlich grimmig gerecht fliegen lasse?" fragte Edeltraud höflich.

" ICH HASSE DICH, ICH HASSE DIE GRIMMIGE GERECHTIGKEIT, ICH HASSE ES ZU EINER GRIMMIGEN, GERECHTEN KUGEL VERARBEITET

ZU WERDEN, ICH HASSE.."


" Entscheide dich oder ich verarbeite dich sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", sagte Edeltraud.

" NEIN, LASS MICH LIEBER NOCH ETWAS GRIMMIG, GERECHT FLIEGEN ", bat Rexos mürrisch.


" Gut ", sagte Edeltraud.
" Aber damit ich mir diese Mühe mit dir mache, musst du mir ein wertvolles Geheimnis der Höllenherrscher verraten ", erklärte Edeltraud.

" DER HÖLLENKÖNIG GOGMAGOG BESITZT DREI KÖRPER, DIE GROSSEN HÖLLENFÜRSTEN MAGOG UND GOG SIND TEILE VON IHM, NUR

WENN ALLE DREI VERNICHTET WERDEN, KANN ER ZERSTÖRT WERDEN ", verriet der Höllenfürst Rexos.

" Dieses Geheimnis wurde mir schon erzählt ", erklärte Edeltraud höflich, " nenn mir schnell ein anderes. "

" EDELTAUD, DU KANNST DIE HERRSCHERIN ALLER WELTEN DES HÖLLENKÖNIGS GOGMAGOG WERDEN, WENN DU GOGMAGOG

VERNICHTEST ", sagte Rexos.

" Dieses Geheimnis wurde mir schon erzählt ", erklärte Edeltraud höflich, " nenn mir schnell ein anderes. "

" SEI VERFLUCHT ", knurrte Rexos.

" Wenn du kein anderes Geheimnis kennst, verarbeite ich dich eben sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", rief Edeltraud

fröhlich und griff nach Rexos.

" NEIN ", sagte der Höllenfürst Rexos mürrisch, " ICH KENNE DOCH NOCH EIN GEHEIMNIS, ABER DIES SOLLTEST DU NIE ERFAHREN, SEI

DOPPELT VERFLUCHT, DASS DU MICH ZWINGST, ES DIR ZU VERRATEN. "

" Welches Geheimnis?" fragte Edeltraud gespannt.

"DIE HÖLLENHERRSCHER KÖNNEN VOM ZENTRUM DES SPIEGELLABYRINHS AUS, DIE ZEIT MANIPULIEREN, SIE WOLLEN ALLES, WAS DU

VOLLBRACHT HAST, RÜCKGÄNGIG MACHEN UND DANN AUCH DIESEN TEIL DES MULTIVERSUMS EROBERN ", sagte Rexos.

" Danke ", erwiderte Edeltraud und verarbeitete ihm zu einer Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel und schleuderte diese mit großer Wucht wieder

empor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 23.08.2016 12:44:25 Uhr
Würfelwelt 2310
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 205
(In der Dunklen Hexenwelt)
Von Uwe Vitz

Die Tapfere Maid schleuderte auch noch die Große, Grimmige, Gerechte Höllenlordkugel wieder herauf.
Es dauerte eine Weile, dann stürzte die Grimmige, Gerechte Zweihöllenfürstenkugel wieder herab.
Edeltraud fing sie auf, riss den Körper eines Höllenfürsten aus der Kugel heraus, wobei es ihr egal war, dass Arme oder Beine in der Kugel verblieben und

schleuderte die Grimmige, Gerechte Höllenfürstenkugel wieder fröhlich empor, so dass diese noch höher als zuvor in den Schwarzen Himmel der Dunklen

Hexenwelt flog.

Edeltraud jedoch legte den zuckenden Körper des betroffenen Höllenfürsten vor sich auf den Boden und wartete, bis diesem Höllenfürsten Arme, Beine,

und der zerschmetterte Kopf nachgewachsen waren.

Der Vierte war ein unoter Knochenmann, der eine Rüstung und eine Krone trug.
Sein Schwert hatte Edeltraud ihm bereits abgenommen.
Die Tapfere Maid ergriff seinen Hals und hielt ihm so am Boden fest.


" Wie ist dein Name Höllenfürst?"

" ICH BIN LOBOR, HERRSCHER MEINER WELT UND HÖLLENFÜRST UNTER HÖLLENKÖNIG GOGMAGOG."

" Gut, Lobor " , sagte Edeltraud ruhig, " ich werde dich jetzt grimmig, gerecht verhören, damit du mir die Geheimnisse der Höllenherrscher verräts, ehe ich

dich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführe. "

"NEIN, EDELTRAUD, ICH WERDE DICH JETZT TÖTEN UND DEINE SEELE MEINEM KÖNIG GOGMAGOG SCHENKEN!"

Lobor riss seine Arme empor und seine Hände begannen zu glühen.
Doch Edeltraud spürte nur einen schwachen Hauch seiner teuflischen Macht, denn er war noch von den Fröhlichen, Grimmigen, Gerechten Flügen und

der Fröhlichen, Grimmigen Verarbeitung zu einer Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel geschwächt.
Die Tapfere Maid jedoch fand dies reiche, sie versetzte Lobor fröhlich tausende von Faustschlägen gegen sein Haupt und beruhigte ihm so grimmig

gerecht.

" OHH ", stöhnte Lobor, " DAS WAR SEHR GRIMMIG. "

" Oh nein ", erwiderte Edeltraud lächelnd.
" Das war nur eine Fröhliche, Grimmige, Gerechted Behandlung, doch du begreifst deine Lage nicht, deshalb werde ich dich jetzt grimmig, gerecht

belehren, indem ich dich zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen verarbeite."

" NEIN, DAS KANNST DU NICHT, DAS IST UNMÖGLICH ", sagte Lobor.

Aber Edeltraud begann sogleich fröhlich damit den Höllenfürsten Lobor zu einer Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel zu verarbeiten und presste

diese dann zu einem Grimmigen Gerechten Höllenfürstenkügelchen zusammen.
Jetzt erlebte der Höllenfürst Lobor erstaunt wie grimmig der Grimmige, Gerechte Schmerz doch werden konnte.
Die Tapfere Maid jedoch legte das Grimmige, Gerechte Höllenfürstenkügelchen vor sich auf den Boden und sah zu wie Lobor sich langsam erholte und

seine alte Gestalt wieder annahm.
In dieser Zeit stürzten auch die drei Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel Verotox, Lectaar und Mathes wieder herab und wurden von Edeltraud

fröhlich wieder empor geschlagen, so dass sie noch höher als zuvor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt flogen.
Auch die Große, Grimmige, Gerechte Höllenlordkugel stürzte noch fünfmal herab und wurde von Edeltraud wieder herauf geschlagen.


Nach einer Weile hatte Lobor seine alte Gestalt wieder angenommen.

" Na Lobor, wie hat es dir gefallen ein Grimmiges, Gerechtes Höllenfürstenkügelchen zu sein?" fragte Edeltraud ruhig.

" ES WAR SCHRECKLICH UND DEMÜTIGEND FÜR MICH ", sagte Lobor.

" Und dein Schicksal mag noch schrecklicher und demütigender werden ", erklärte Edeltraud ihm ruhig, " wenn du mir nichts verräts, verarbeite ich dich

gleich wieder zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen, aber diesmal werde ich es auspressen, dann bleibst dein Bewusstsein, bis deine

Lebenskraft verbraucht ist, im Grimmigen, Gerechten Schmerz. Möchtest du, dass ich das sofort mit dir mache?"

" NEIN" antwortete Lobor.

" Gut ", sagte Edeltraud ruhig, " dann verrate mir ein wichtiges Geheimnis der Höllenherrscher, welches ich noch nicht kenne. "

" WAS GESCHIEHT MIT MIR, WENN ICH DIR EIN GEHEIMNIS VERRATE? " fragte Lobor.

" Wenn es ein Geheimnis ist, welches ich noch nicht kenne, lasse ich dich noch eine Weile fröhlich, grimmig, gerecht fliegen, du kannst die Zeit nutzen, um

deinen Geist auszulöschen, so findest du den Grimmigen Frieden und die Gerechte Ruhe, löscht du deinen Geist nicht aus, so endest du später dennoch im

Grimmigen, Gerechten Schmerz " erklärte Edeltraud.

" EDELTRAUD, DU BIST EINE SCHLIMME FEINDIN DER HÖLLENHERRSCHER, DEINE TATEN WERDEN DIE HÖLLENHERRSCHER NICHT

VERGESSEN " , erkannte Lobor.

" Du hast jetzt die Wahl, soll ich dich wieder zu einen Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen verarbeiten oder soll ich aus dir eine Grimmige,

Gerechte Höllenfürstenkugel machen, die ich erneut fröhlich grimmig gerecht fliegen lasse?" fragte Edeltraud höflich.

" WAS FÜR EINE WAHL, ENTWEDER DU VERNICHTEST MICH JETZT ODER SPÄTER, WELCH EINE GROSSZÜGIGE WAHL. "


" Entscheide dich oder ich verarbeite dich sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", sagte Edeltraud.

" NEIN, LASS MICH WIEDER GRIMMIG, GERECHT FLIEGEN ", erwiderte Lobor.

" Gut ", sagte Edeltraud.
" Aber damit ich mir diese Mühe mit dir mache, musst du mir ein wertvolles Geheimnis der Höllenherrscher verraten ", erklärte Edeltraud.

" DER HÖLLENKÖNIG GOGMAGOG BESITZT DREI KÖRPER, DIE GROSSEN HÖLLENFÜRSTEN MAGOG UND GOG SIND TEILE VON IHM, NUR

WENN ALLE DREI VERNICHTET WERDEN, KANN ER ZERSTÖRT WERDEN ", verriet der Höllenfürst Lobor.

" Dieses Geheimnis wurde mir schon erzählt ", erklärte Edeltraud höflich, " nenn mir schnell ein anderes. "

" EDELTRAUD, DU KANNST DIE HERRSCHERIN ALLER WELTEN DES HÖLLENKÖNIGS GOGMAGOG WERDEN, WENN DU GOGMAGOG

VERNICHTEST ", sagte Lobor.

" Dieses Geheimnis wurde mir schon erzählt ", erklärte Edeltraud höflich, " nenn mir schnell ein anderes. "

" VERFLUCHT ", stöhnte Lobor.

" Wenn du kein anderes Geheimnis kennst, verarbeite ich dich eben sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", rief Edeltraud

fröhlich und griff nach Lobor.

" NEIN ", schrie der Höllenfürst entsetzt, " ICH KENNE DOCH NOCH EIN GEHEIMNIS. GOGMAGOG HAT SICH MIT TEUFELSZAHL VERBÜNDET,

GEMEINSAM WOLLEN SIE DEN SECHSTEN KONTINENT DER WELT MAGIRON EROBERN. "

" Danke ", erwiderte Edeltraud, verarbeitete ihm zu einer Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel und schleuderte diese mit großer Wucht wieder

empor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 22.08.2016 12:33:09 Uhr
Würfelwelt 2309
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 204
(In der Dunklen Hexenwelt)
Von Uwe Vitz

Es dauerte eine Weile, dann stürzte die Grimmige, Gerechte Dreihöllenfürstenkugel wieder herab.
Edeltraud fing sie auf, riss den Körper eines Höllenfürsten aus der Kugel heraus, wobei es ihr egal war, dass Arme oder Beine in der Kugel verblieben und

schleuderte die Grimmige, Gerechte, Zweihöllenfürstenkugel wieder fröhlich empor, so dass diese noch höher als zuvor in den Schwarzen Himmel der

Dunklen Hexenwelt flog.

Edeltraud jedoch legte den zuckenden Körper des betroffenen Höllenfürsten vor sich auf den Boden und wartete, bis diesem Höllenfürsten Arme, Beine,

Flügel und der zerschmetterte Kopf nachgewachsen waren.

Der Dritte war der Engel mit der Teufelsfratze, dem Edeltraud schon einmal die Flügel ausgerissen hatte.
Die Tapfere Maid stellte sich auf seine Brust, damit er nicht auf dumme Gedanken kam.

" Wie ist denn dein Name, Höllenfürst?" fragte Edeltraud.

" ICH BIN DER BERÜHMTE HÖLLLENFÜRST MATHES ", rief der Höllenfürst.

" Gut, Mathes " , sagte Edeltraud ruhig, " ich werde dich jetzt grimmig, gerecht verhören, damit du mir die Geheimnisse der Höllenherrscher verräts, ehe

ich dich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführe. "

" NÄRRIN, DU BILDEST DIR EIN DU KÖNNTEST MICH FOLTERN? ICH BIN DER MÄCHTIGE HÖLLENFÜRST MATHES!"


" Ach Mathes, wenn du mir nichts verräts, verarbeite ich dich eben sogleich zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", erklärte Edeltraud

lächelnd.

" DAS WAGST DU NICHT ", schrie Mathes.

Doch da ergriff Edeltraud ihm schon und verarbeitete ihm rasch wieder zu einer Grimmigen, Gerechten, Höllenfürstenkugel, welche sie dann schnell zu

einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen zusammenpresste.
Ach, jetzt erlebte der Höllenfürst Mathes doch wie grimmig der Grimmige, Gerechte Schmerz doch werden konnte.
Die Tapfere Maid jedoch legte das Grimmige, Gerechte Höllenfürstenkügelchen vor sich auf den Boden und sah zu wie Mathes sich langsam erholte und

seine alte Gestalt wieder annahm.
In dieser Zeit stürzten auch die beiden Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugeln Verotox und Lectaar zweimal und die Große, Grimmige, Gerechte

Höllenlordkugel achtmal wieder herab und wurden von Edeltraud fröhlich wieder empor geschlagen, so dass sie noch höher als zuvor in den Schwarzen

Himmel der Dunklen Hexenwelt flogen.

Schließlich hatte Mathes wieder seine alte Gestalt angenommen.

" Oh Mathes, möchtest du, dass ich dich noch viel heftiger zusammen presse?" fragte Edeltraud grimmig lächelnd.

" NEIN, BITTE NICHT ", flehte Mathes.

" Gut ", sagte Edeltraud ruhig, " dann verrate mir ein wichtiges Geheimnis der Höllenherrscher, welches ich noch nicht kenne. "

" NEIN, ICH WERDE NICHT ZUM VERRÄTER AN DEN HÖLLENHERRSCHERN ", schrie Mathes.

" Gut, dann verarbeite ich dich eben sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen und führe dich fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zu ", versprach Edeltraud freundlich.

" NEEIIIN " , heulte Mathes entsetzt, " DER GRIMMIGE GERECHTE SCHMERZ IST ZU SCHRECKLICH, HAB DOCH ERBARMEN MIT MIR,

EDELTRAUD! "

" Du bist ein Höllenfürst ", antwortete Edeltraud ruhig, " du hast Millionen von Seelen der Ewigen Verdammnis zugeführt, heute werde ich dich daher der

Grimmigen Gerechtigkeit zuführen. "

" NEEIIINN ", schrie Mathes verzweifelt.

Edeltraud versezte ihm einen Kinnhaken.
" Beruhige dich, Mathes ", ermahnte die Tapfere Maid den Höllenfürsten streng.

" WAS GESCHIEHT MIT MIR, WENN ICH DIR EIN GEHEIMNIS VERRATE? " fragte Mathes mit zitternder Stimme.

" Wenn es ein Geheimnis ist, welches ich noch nicht kenne, lasse ich dich noch eine Weile fröhlich, grimmig, gerecht fliegen, du kannst die Zeit nutzen, um

deinen Geist auszulöschen, so findest du den Grimmigen Frieden und die Gerechte Ruhe, löscht du deinen Geist nicht aus, so endest du im Grimmigen,

Gerechten Schmerz " erklärte Edeltraud ruhig.

" Edeltraud hab Gnade ", flehte Mathes. " ich war nicht immer ein Höllenfürst, ich war einmal ein Engel des Lichts, Gogmagog hat mich mit seinen

Schätzen verführt und dazu gebracht, der Finsternis zu dienen, aber ich kann doch wieder ein Wesen des Lichts werden, ich kann meine Sünden bereuen.

"
" Deine Zeit ist abgelaufen, entweder ich verarbeite dich sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Dämonenfürstenkügelchen, welches ich auspresse, bis dein

Inneres im Grimmigen, Gerechten See ist oder ich lasse dich als Grimmige, Gerechte Dämonenfürstenkugel fröhlich, grimmig, gerecht fliegen, bis ich dich

dann am Ende doch der Grimmigen Gerechtigkeit zuführe, so hast du etwas mehr Zeit deinen Geist auszulöschen und findest vielleicht doch noch die

Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden ", erklärte Edeltraud entschlossen.

" NEEIIINN" , schrie Mathes.

Die Tapfere Maid versetzte ihm erneut einen Kinnhacken und sagte streng: " Beruhige dich, Mathes. "

" Du bist grausamer als ich es je war, Mädchen ", stöhnte Mathes.

" Du hast jetzt die Wahl, soll ich dich wieder zu einen Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen verarbeiten oder soll ich aus dir eine Grimmige,

Gerkechte Höllenfürstenkugel machen, die ich erneut fröhlich grimmig gerecht fliegen lasse?" fragte Edeltraud höflich.


" Kein ehemaliger Engel des Lichtes sollte so enden, auch kein Höllenfürst ", klagte Mathes.

" Entscheide dich oder ich verarbeite dich sofort zu einem Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkügelchen ", sagte Edeltraud.

" NEIN, LASS MICH WIEDER GRIMMIG, GERECHT FLIEGEN ", rief Mathes erschrocken.

" Gut ", sagte Edeltraud.
" Aber damit ich mir diese Mühe mit dir mache, musst du mir ein wertvolles Geheimnis der Höllenherrscher verraten ", erklärte Edeltraud.

" DER HÖLLENKÖNIG GOGMAGOG BESITZT DREI KÖRPER, DIE GROSSEN HÖLLENFÜRSTEN MAGOG UND GOG SIND TEILE VON IHM, NUR

WENN ALLE DREI VERNICHTET WERDEN, KANN ER ZERSTÖRT WERDEN ", verriet der Höllenfürst Mathes.

" Dieses Geheimnis wurde mir schon erzählt ", erklärte Edeltraud höflich, " nenn mir schnell ein anderes. "

" EDELTRAUD, DU KANNST DIE HERRSCHERIN ALLER WELTEN DES HÖLLENKÖNIGS GOGMAGOG WERDEN, WENN DU GOGMAGOG VERNICHTEST ", rief Mathes.

" Danke ", erwiderte Edeltraud, verarbeitete ihm zu einer Grimmigen, Gerechten Höllenfürstenkugel und schleuderte diese mit großer Wucht wieder

empor in den Schwarzen Himmel der Dunklen Hexenwelt.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Aktuellste Weblogs
Wuerfelwelt.log.ag
kwastjo.log.ag
drpagel.log.ag
solieb1.log.ag
Mehr Weblogs...

 Einträge suchen:
<August 2016>
SoMoDiMiDoFrSa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Meine Lieblingslinks
http://www.wuerfelwelt.d...
http://wuerfelwelt.twoda...
https://www.facebook.com...
http://www.taenzer-onlin...
http://www.demondestroye...
http://schreibwerkstatt-...
http://wuerfelwelt.wordp...
http://www.würfelwelt.de/
http://gfrev.de
http://www.prost-rollens...

Meine Lieblings-Weblogs
http://utatravel.wordpre
ss.com/

http://www.flyfiction-fa
ntasy-verlag.de/

https://www.nerds-gegen-
stephan.de/

http://www.fanfiktion.de/
http://www.morast.eu/
http://www.comicblog.de/
http://www.fantasy-gesch
ichten.com/

http://www.internet-maer
chen.de/

http://www.gruselromane.
de/frames/index.htm

http://www.vampir-club.d
e/geschichten.php


Weblog Forum
Hier klicken ...

News

Adminbereich | Diese Seite bookmarken | Weitersagen