Wuerfelwelt.log.ag    
Die Würfelwelt

Storys aus der Würfelwelt

Fantasy zum Lesen und Mitmachen

Webseiten Besucherzähler




Verfasst am 30.05.2016 03:40:56 Uhr
Würfelwelt 2249
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 123
(Im Spiegellabyrinth)
Von Uwe Vitz

Die Grimmige, Gerechte Gefängniskugel begann sogleich damit den berühmten Hexenmeister Fitscher zu verdauen.
Seine verzweifelten Schreie wurden zum Glück schnell leiser.
Edeltraud öffnete derweil die Kiste.
Sogleich sprang ein, durch Zauberei, verkleinertes blondes Mädchen heraus, welches jetzt wieder zu seiner natürlichen Größe heranwuchs.

Das Mädchen rief:

“Lass uns schnell fliehen, ehe der schreckliche Hexenmeister wieder zurückkommt. “

Edeltraud jedoch deutete auf ihre Grimmige, Gerechte Gefängniskugel, welche heftig am pulsieren war, da sie den Hexenmeister gründlich verdaute.
Ein leises Wimmern drang noch aus ihr heraus.

“ Der Hexenmeister ist jetzt da, wo er rein gehört, der kommt nie wieder. “

Da freute sich das Mädchen sehr, dass der Hexenmeister so ein Grimmiges, Gerechtes Ende gefunden hatte.
Doch dann fragte Edeltraud aus welcher Welt das gerettete Mädchen stamme.
Sie stammte aus der Elften Grimmigen Märchenwelt.
Edeltraud trat zu einem der Zauberspiegel, benutzte Fitschers Weltenschlüssel, den sie erobert hatte und wirklich, da der Weltenschlüssel in jener Welt benutz worden war, entstand sogleich ein Tor in die Elfte Grimmige Märchenwelt
Das Mädchen bedankte sich bei Edeltraud, eilte durch das Weltentor und war endgültig gerettet.
So hatte Edeltraud wieder einmal ein gutes Werk vollbracht.
Zufrieden eilte die Tapfere Maid mit ihrer Grimmigen, Gerechten Gefängniskugel weiter durch das Spiegellabyrinth.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 29.05.2016 20:52:45 Uhr
Würfelwelt 2248
Edeltraud und die Zwölf Inkanationen 122
(Im Spiegellabyrinth)
Von Uwe Vitz

“ Du dummes Mädchen “, schrie der unheimliche Mann.
“ Ich bin der berühmte Hexenmeister Fitscher und ich zaubere dumme blonde Mädchen in meine Kiste und verkaufe sie an Dämonen, wie den Dämonenmeister Zabaron, lass dich von mir sofort gefangen nehmen oder ich werde dich später auch noch grausam foltern. “

Edeltraud legte die Grimmige, Gerechte Gefängniskugel vor sich auf den Boden.

“ Dann versuche doch mich zu fangen “, sagte die Tapfere Maid lächelnd

“ Du unverschämte Göre “, schrie Fitscher und stürmte mit ausgestreckten Armen heran.
Seine Hände und Augen glühten nun vor magischer Macht.
Edeltraud sprang blitzschnell zur Seite, duckte sich und ergriff Fitscher von der Seite.
Sogleich beruhigte die Tapfere Maid ihm mit einen Faustschlag und brach ihm beide Arme, ehe er begriff wie ihm geschah.

“ Kennst du die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit?” fragte Edeltraud freundlich,

“ Nein, ich will sie auch nicht kennen lernen “, sagte Fitscher.

“ Dennoch will ich dich gerne die Fröhliche, Grimmige Gerechtigkeit lehren “, rief Edeltraud fröhlich.

Nun gab sie ihm fröhlich noch einige Faustschläge, bis seine Zauberkräfte kein Unheil mehr anrichten konnten, weil sie damit beschäftigt waren, all seine zerschlagenen Knochen und zerschmetterten Körperteile zu heilen.

“ Das war fröhlich, grimmig und gerecht, dafür nehme ich mir nun deinen Weltenschlüssel “, erklärte Edeltraud ruhig und nahm ihm seinen Weltenschlüssel ab.

Der benommene, unglückliche Hexenmeister stöhnte:

“ Nein, Mädchen, lass mir den Weltenschlüssel, ohne ihn finde ich nicht zurück in meine Heimatwelt. “

“ Ach, du benötigst ihn nicht mehr, die Grimmige Gerechtigkeit ruft fröhlich mach dir “ , erklärte Edeltraud ihm freundlich,

“ Was meinst du?” fragte Fitscher ängstlich.

Edeltraud ergriff ihm am Kragen und führte den zitternden Hexenmeister zu ihrer Grimmigen, Gerechten Gefängniskugel, welche schon hungrig ihr Maul öffnete.

“ Das ist meine Grimmige, Gerechte Gefängniskugel, ich stecke die Bösewichte in sie hinein und sie verdaut sie, auch du bist ein solcher Bösewicht “, erklärte die Tapfere Maid dem entsetzten Hexenmeister.

“ Nein, ich will nicht..” schrie Fitscher entsetzt.

“ Ab mit dir zur Grimmigen Gerechtigkeit “, rief Edeltraud und stopfte den Hexenmeister Fitscher in das Maul der Grimmigen, Gerechten Gefängniskugel
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 29.05.2016 20:51:00 Uhr
Würfelwelt 2248
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 121
(Im Spiegellabyrinth)
Von Uwe Vitz

Edeltraud eilte weiter durch das Spiegellabyrinth
Da kam ihr ein Mann mit einer großen Kiste entgegen.
Er wirkte alt und trug eine lange schwarze Kutte, in seinen Augen leuchtete magische Macht.
Der Mann legte seine Kiste auf den Boden, lief auf das blonde Mädchen zu und wollte es berühren.
Doch die Tapfere Maid wich seiner Hand aus und fragte:

“ Wer bist du?”

“ Ich bin ein armer Wanderer, gib mir etwas zu essen “, verlangte der Mann.

“ Was ist denn in deiner Kiste?” fragte Edeltraud.

“ Lass mich dich berühren “, verlangte der unheimliche Mann wieder.

Edeltraud jedoch wich wieder seiner Hand aus.

“ Wieso willst du mich unbedingt anfassen?” fragte sie.

“ Weil ich dir helfen möchte “, sagte der unheimliche Mann.

“ Ich werde mich nicht von dir berühren lassen und ich gebe dir nichts von meinen Vorräten, wenn du nicht die Kiste öffnest. “

Der Fremde blieb stehen und starrte das blonde Mädchen wütend an.
Seine Augen begannen dabei rot zu glühen.

Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 27.05.2016 03:38:17 Uhr
Würfelwelt 2247
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 120
(Im Spiegellabyrinth)
Von Uwe Vitz


“ JANA, NICHT DU SCHON WIEDER “, schrie der Schlangendämon Zabaron.
“ WIESO TÖTEST DU MICH IMMER WIEDER? WIESO VERFOLGST DU MICH? LASS MICH ENDLICH IN FRIEDEN!”


“ Gerne, nimm die Grimmige Ruhe und den Gerechten Frieden an, ich will dich nur fröhlich der Grimmigen Gerechtigkeit zuführen “, antwortete Edeltraud freundlich.

Mit diesen Worten ergriff die Tapfere Maid den Schlangendämon Zabaron und stopfte ihm in das Maul ihrer Grimmigen, Gerechten Gefängniskugel.
Diese begann sogleich damit auch die Achte Inkarnation des Dämonenmeisters zu verdauen.
Weshalb nannten die Inkanationen des Dämonenmeisters Edeltraud nur immer wieder Jana?

Nun machte auch Edeltraud eine Pause.
Sie erholte sich von dem Kampf gegen die Dämonin Hydra.
Eine Zeit lang hörte sie noch die Todesschreie der Achten Inkarnation, dann gingen diese in ein Ächzen und Stöhnen über und wieder etwas später verstummte auch Zabaron, der Schlangendämon für immer.

Nach dieser Pause hob Edeltraud entschlossen die Grimmige, Gerechte Gefängniskugel wieder empor und eilte weiter durch das Spiegellabyrinth, um nun rasch die Neunte Inkarnation des Dämonenmeisters zu fangen.
Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Verfasst am 26.05.2016 11:21:59 Uhr
Würfelwelt 2246
Edeltraud und die Zwölf Inkarnationen 119
(Im Spiegellabyrinth)
Von Uwe Vitz

Edeltraud eilte weiter durch das Spiegellabyrinth.
Die Zauberspiegel veränderten sich erneut.

Sie zeigten nun Schlangen
Edeltraud sah alle möglichen Formen von Schlangen.

Die Tapfere Maid sah die Heldin Marana, wie diese gegen eine Riesenschlange auf der Fünften Ebene und im Kosmischen Labyrinth gegen Schlangendämonen kämpfte.
Edeltraud sah sich selber wie sie auf der Dämoneninsel gegen Schlangendämonen kämpfte und später gegen die verschiedenen Inkanationen der Dämonin Hydra.
Sie sah wieder den Prinzen, von der Fünften Ebene, der in einer fremden Welt gegen Schlangendämonen kämpfte.
Der Dschungelheld, der mit einem Messer gegen eine Riesenschlange kämpfte.
Eine gigantische Schlange erhob sich aus einem brodelnden Meer.
Der Gott mit dem Hammer kämpfte verzweifelt gegen diese Riesenschlange.
Eine Schlange war eine weise Beraterin für einen jungen Dschungelhelden.
In einem anderen Universum kämpfte ein Barbarenkönig erbittert gegen Schlangendämonen.
Jahrtausende später kämpfte ein anderer Held ebenfalls gegen diese Schlangendämonen
Und in einem anderen Universum kämpften die Schlangendämonen gegen die Spinnendämonen.
In einem anderen Universum vernichtete der Mann im weißen Anzug zusammen mit seiner Gefährtin immer wieder einen Schlangendämonen, der jedoch stets wiedergeboren wurde.
Der blonde Mann aus einem ähnlichen Universum musste vor einer gigantischen Riesenschlange fliehen, welche die andere Gestalt einer mächtigen Dämonenfürstin war.
Der Hohe Dämonenmeister Aphis, war ein gigantischer roter Schlangendämon, welcher durch einen Zauberspiegel verächtlich auf Edeltraud herab blickte.

Edeltraud lief weiter und dann stand sie plötzlich vor der Achten Inkarnation des Dämonenmeisters Zabaron.
Zabaron, der Schlangendämon.



Kommentar abgeben Kommentare anschauen (0)


Aktuellste Weblogs
Wuerfelwelt.log.ag
drpagel.log.ag
Hildegard.log.ag
waju39.log.ag
thostein.log.ag
Mehr Weblogs...

 Einträge suchen:
<Mai 2016>
SoMoDiMiDoFrSa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Meine Lieblingslinks
http://www.wuerfelwelt.d...
http://wuerfelwelt.twoda...
https://www.facebook.com...
http://www.taenzer-onlin...
http://www.demondestroye...
http://schreibwerkstatt-...
http://wuerfelwelt.wordp...
http://www.würfelwelt.de/
http://gfrev.de
http://www.prost-rollens...

Meine Lieblings-Weblogs
http://utatravel.wordpre
ss.com/

http://www.flyfiction-fa
ntasy-verlag.de/

https://www.nerds-gegen-
stephan.de/

http://www.fanfiktion.de/
http://www.morast.eu/
http://www.comicblog.de/
http://www.fantasy-gesch
ichten.com/

http://www.internet-maer
chen.de/

http://www.gruselromane.
de/frames/index.htm

http://www.vampir-club.d
e/geschichten.php


Weblog Forum
Hier klicken ...

News

Adminbereich | Diese Seite bookmarken | Weitersagen